Kategorien
Spielberichte

mJC SG Untere Fils – SG H2Ku Herrenberg 23:22 (8:12)

Spannung pur! Die C1m schlägt auch den Tabellenzweiten SG H2Ku Herrenberg

Nach einem nicht erwarteten Heimsieg in der vorletzten Landesliga-Begegnung gegen den Tabellenführer aus Köngen und einem Auswärtsunentschieden in Ravensburg beim Tabellendritten, stellten sich die Jungs der SGU dem Tabellenzweiten aus Herrenberg.

Vom Start weg zeigten sich leichte Vorteile für die favorisierten Gäste, die in der 10. Minute zu einem ersten 3-Tore Vorsprung (3:6) kamen. Abschütteln liesen sich die Jungs der SGU jedoch nicht und wahrten mit hohem Einsatz die Schlagdistanz. In die Pause ging es dennoch mit einem 8:12 Rückstand. Probleme mit der offensiven Herrenberger Abwehr und die relativ hohe Fehlerquote verhinderten in der ersten Spielhälfte ein besseres Ergebnis.

Die Gastmannschaft kam besser aus der Pause und vergrößerte den Vorsprung auf 6 Tore (8:14). Die Jungs der SGU waren jedoch nicht gewillt, das Ergebnis zu akzeptieren. Gegen die offensive Deckung wurden jetzt die Außenspieler zum Faktor und kamen zu einigen Torabschlüssen. Zusätzlich führten gezielte Umstellungen der Abwehrformation zu Verunsicherungen im Angriffsspiel der Gäste. Die Partie wurde jetzt ein Krimi. Der erste Ausgleich fiel dann in der 38. Spielminute (17:17). Die Herrenberger antworten jedoch prompt und legten abermals 3 Tore vor.

Die Jungs der SGU hielten sehenswert dagegen und kamen, unterstützt durch Torhüterparaden, wieder ran. Die nun härtere Gangart der SG H2Ku wurde konsequent mit Zeitstrafen geahndet und trug dazu bei, dass die Gastmannschaft in der umkämpften Schlussphase mit 2 Spielern weniger auf der Platte stand. In der bereits angebrochenen letzten Spielminute erzielte die SGU dann den erneuten Ausgleich. Bei der letzten taktischen Auszeit, 15 Sekunden vor Schluss nach einem abermals parierten Wurf vom 6m-Kreis, wurde die SGU nochmals konzentriert vorbereitet. Der Punkt sollte zu 100% gesichert werden. Der letzte Angriff des Spiels wurde sogar erfolgreich mit dem Siegtreffer zum 23:22 eine Sekunde vor Abpfiff abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

Mit 2 Siegen gegen die Topmannschaften sowie dem Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Ravensburg legten die Jungs der SGU 2024 einen super Start hin und dürfen sich in der Tabelle weiter nach oben orientieren. Die nächste Partie findet auswärts gegen die SG HCL in der Walter-Linder-Sporthalle am 24.2. um 13:15 Uhr in Calw statt.

Es spielten: Moritz Digel, Luis Haag (3), Mick Kiforiuk (5), Luke Joachim Löffler, Lars Lorenz (7), Nils Ott (1), Ben Schmid (2), Lukas Schmitz (3), Anton Schumacher, Marc-Leon Tauchmann (2), David Ulrich, Ben Weber. Trainer: Alexander Kiforiuk

Kategorien
Spielberichte

TSB 1847 Ravensburg – SGUF mJC1 28:28

Unentschieden nach hartem Kampf

Das erste Auswärtsspiel des neuen Jahres in der Landesliga führte das Team der SGU zum Tabellendritten, dem TSB 1847 Ravensburg. Nach dem Unentschieden im letzten Jahr war ein knappes und spannendes Duell zu erwarten.

Das Spiel begann ausgeglichen und die Führung wechselte mehrmals. Allerdings fehlte der SGU noch der Zugriff in der Abwehr, so dass der Gegner in der ersten Halbzeit zu leichten Torerfolgen kam. Auch eine Zeitstrafe gegen die Ravensburger konnte nicht zum Vorteil genutzt werden. Nach einem verworfenem 7-Meter setzte sich der Gastgeber in der 20. Minute zum ersten Mal mit drei Toren ab (13:10). Zur Halbzeit ging es mit 16:14 in die Kabinen.

 

Besser eingestellt kehrte das Team der SGU nach der Pause auf das Spielfeld zurück. Die Abwehr agierte nun griffiger, so dass der Ausgleich schnell hergestellt wurde (16:16). Das Spiel verlief weiterhin ausgeglichen. Allerdings konnte der TSB in der 35. Minute erneut einen Vorsprung von drei Toren herauswerfen (21:18). Die SGU lies dennoch nicht locker und zeigte wieder einmal, dass in der Crunchtime mit ihr zu rechnen ist. Auf beiden Seiten wurden nun hart gefightet und die SGU zog erstmals – trotz eines verworfenen Siebenmeters –  auf zwei Tore davon (25:27). In den letzten Spielminuten gerieten die Jungs erneut in Rückstand, konnten jedoch abermals ausgleichen. Nach einem Ballverlust in den letzten Sekunden musste noch einmal gezittert werden, ehe die die Schlusssirene das Unentschieden dokumentierte.

 

Angesichts des Spielverlaufs stand am Ende eine gerechte Punkteteilung zwischen zwei hart kämpfenden Mannschaften. Bei geringerer Fehlerquote wäre gegen den Tabellendritten sogar mehr drin gewesen. Die SGU hat sich in der Landesliga etabliert und belegt nun Platz 5 in der Tabelle.

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 03.02.24, um 12:30 Uhr in der Brühlhalle statt. Dort treffen die Jungs auf den Tabellenführer aus Köngen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, das Team anzufeuern.

 

Es spielten: Moritz Digel, Luis Haag (4), Mick Kiforiuk (8), Luke Joachim Löffler, Lars Lorenz (5), Jannis Schiffer (4), Nils Ott (2), Ben Schmid (1), Lukas Schmitz (3), Anton Schumacher, Marc-Leon Tauchmann (1), David Ulrich, Ben Weber. Trainer: Markus Goller, Alexander Kiforiuk

 

Kategorien
Spielberichte

Turniersieg beim Dreikönigsturnier in Metzingen

Die SG Untere Fils beteiligte sich am Dreikönigstag mit den Teams der D1m und C1m am hochklassig besetzten Turnier in der Sporthalle Metzingen.

Nach einem erwartet souveränen Auftaktsieg der C1 gegen den HC Metter Enz (15:6) wartete anschließend die favorisierte Oberliga-Mannschaft des TSV Heiningen. Das Training in den beiden Ferienwochen machte sich jedoch augenscheinlich bezahlt, denn die Jungs der SGU legten fulminant los. Die bewegliche und hochaufmerksame Abwehr lies gegen die großgewachsenen Heininger Spieler kaum etwas zu. Zudem wurden im Angriff die Chancen konsequent genutzt, so dass eine 7:1 Führung herausgespielt werden konnte.  Am Ende stand ein nicht unbedingt erwarteter, aber hochverdienter Sieg (11:7).

(Bild Jens @SGUF)

In der nächsten Partie gegen den TSV Grabenstetten ließen die Jungs mit 15:8 nichts anbrennen, so dass nach 3 von gespielten 6 Begegnungen die Zwischentabelle auf dem Hallenmonitor die SGU als Spitzenreiter zeigte. Allerdings warteten ab jetzt nur noch Landesliga-Mannschaften. In der nächsten Begegnung gegen das Team Stuttgart leisteten sich die Jungs einige Unkonzentriertheiten, was zu einer vermeidbaren 10:11 Niederlage führte. Das machte das Team in der Folgepartie jedoch wieder wett. Die JSG Stuttgart Waldau konnte ihre körperlichen Vorteile gegen unsere Jungs nicht nutzen. Die Zuschauer sahen hohes Tempo und Durchschlagskraft in den Abschlüssen und am Ende mit 16:11 einen klaren Sieg. In der abschließenden Partie gegen die HSG Hohenlohe ging es dann um den Turniersieg. Doch die Jungs der SGU ließen keinen Zweifel aufkommen und gewannen mit 14:6 wiederum deutlich. Das bedeutete den Turniersieg, da die punktgleiche JSG Stuttgart im direkten Vergleich besiegt wurde. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!

 

Es bleibt festzuhalten, dass sich die C1 im Laufe der Saison enorm weiterentwickelt hat. Das zeigen die letzten gewonnenen Partien in der Landesliga und der souveräne Turniersieg in Metzingen. Für den 28.1.24 ist das Auswärtsspiel in Ravensburg angesetzt.

 

 

Das Bezirksligateam unserer D1 bekam es mit den Mannschaften der JSG Stuttgart Waldau und dem oberpfälzischen HV Oberviechtach zu tun. Dabei wurden jeweils 2 Spiele ausgetragen. Mit viel Engagement und hohem Tempo stürzten sich die Jungs in die Begegnungen. Gespielt wurde mit einer hochoffensiven Abwehr, die alle gegnerischen Mannschaften vor Probleme stellte.

 

Am Ende standen 2 verdiente Siege gegen die gastgebende Mannschaft der JSG Stuttgart Waldau. Die Partien gegen Oberviechtach dagegen waren hart umkämpfte Spiele auf Augenhöhe, was eine knappe Niederlage und ein Unentschieden zeigten.

 

Am Ende belegt das D1-Team der SGU den zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

 

Kategorien
Spielberichte

Cm: SG Untere Fils – SG HCL 43:21

Souverän und überzeugend: Kantersieg der SGU

In der Landesliga der männlichen Jugend C gastierte die Spielgemeinschaft Hirsau/Calw/Bad Liebenzell (HCL) in der Raichberghalle in Ebersbach. In der laufenden Saison konnten die Gäste bereits einen doppelten Punktgewinn verbuchen, während die SGU trotz guter Auftritte gegen die starken Teams aus Herrenberg und Deizisau erst einen Zähler aus dem Unentschieden gegen den TSB Ravensburg mitnehmen konnte.

Die ersten Minuten der Begegnung verliefen ausgeglichen, wobei auffiel, dass die SGU zu schnellen, direkten Toren kam, während die Gäste viel investieren mussten, um zu einem erfolgreichen Torabschluss zu kommen. In der Folge liefen sich die Spieler der SG HCL nun mehr und mehr an der konzentrierten und aufmerksamen Abwehrreihe fest, so dass die Jungs der SGU einen ersten deutlichen Vorsprung herauswerfen konnten. Mit 20:11 ging es zur Halbzeit in die Kabinen.

Nach in der zweiten Spielhälfte gespielten 10 Minuten konnten die Gäste das hohe Tempo der SGU nicht mehr mitgehen und gerieten deutlich ins Hintertreffen. Zudem machte sich bemerkbar, dass die Heimmannschaft über die besseren Wechselmöglichkeiten verfügte. Das Trainerteam gab jetzt auch den Nachwuchsspielern Einsatzzeiten, die sich nahtlos einfügten und den Abstand, unterstützt von einer sehr guten Torhüterleistung, weiter vergrößerten. Die Schlussphase wurde für die Mannschaft der SG HCL dann zum Debakel. Fast alle Angriffe wurden erfolgreich abgeschlossen und führten zum klaren 43:21 Endstand.

Die SGU zeigte über die vollen 50 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Gefallen haben unter anderem die mit hohem Tempo vorgetragenen Angriffe, bei der die Spieler aller Positionen ständig Gefahr ausstrahlten. Erfreulich war zudem, dass sich alle eingesetzten Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Herzlichen Glückwunsch zum ersten hochverdienten Sieg!

Das nächste Spiel ist für den 11.11. angesetzt und führt die SGU ins benachbarte Österreich zur Mannschaft des HC Hard (nahe Bregenz). Dazu wurde ein Bus gechartert. Hier sind noch Plätze frei, so dass sich Interessierte gerne anschließen können.

 

Es spielten Moritz Digel (3), Luis Haag (6), Mick Kiforiuk (11), Luke Joachim Löffler (1), Lars Lorenz (3), Nils Ott (3), Jannis Schiffer (2), Ben Schmid (7), Lukas Schmitz (1), Anton Schumacher (2), Marc-Leon Tauchmann (1), David Ulrich (3), Ben Weber. Trainer: Markus Goller, Alexander Kiforiuk

Kategorien
Spielberichte

C-Jugend m: TSV Köngen – SG Untere Fils 39:23

Deutliche Niederlage beim TSV Köngen

Das Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag führte das Landesligateam der C1 nach Köngen. Der gastgebende TSV, inzwischen Tabellenführer, wurde von Beginn an seiner Favoritenrolle gerecht und startete die Partie mit einem beeindruckenden 7.1 Lauf. Das Team von Markus Goller fing sich danach etwas und konnte in der 13. Minuten auf 10:7 verkürzen, was zur ersten Auszeit des TSV Köngen führte. Die kurze Pause zeigte Wirkung, denn die Gastgeber erzielten im Anschluss 4 Treffer in Folge und gaben damit die Richtung für den weiteren Verlauf der Partie an diesem Nachmittag vor. Mit 21:13 ging es anschließend in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte spielte der Gastgeber seine körperliche Überlegenheit aus. Auf der anderen Seite zeigte die SGU eine ungewohnt hohe Fehlerquote. Angriffsversuche scheiterten zudem häufig am großgewachsenen Köngener Torhüter, der alle Mannschaftsteile unserer Jungs vor große Probleme stellte. Das Team des Gastgebers dagegen baute mit wuchtigen Angriffen den Vorsprung weiter aus. Mit dem Endstand von 39:23 kassierte die SGU erstmals eine deutliche Niederlage.

Es bleibt, den verdienten Sieg der Gastgeber, die über die vollen 60 Minuten in Führung lagen, anzuerkennen.  Hoffnung in der Staffel 2 der Landesliga macht, dass alle Begegnungen gegen die jetzigen Top 3 Teams in der Tabelle bereits geführt wurden. Mit der tollen Moral, die die SGU in den letzten Spielen gezeigt hatte, sollte es im nächsten Spiel wieder besser laufen.

Als nächsten Gegner empfängt unsere C1 am 28.10. die Spielgemeinschaft Hirschau/Calw/Bad Liebenzell. Das Heimspiel beginnt um 15:00 Uhr in der Raichberghalle in Ebersbach. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Es spielten: Mick Kiforiuk (7), Ben Schmid (4), Nils Ott (3), Marc-Leon Tauchmann (2), Jannis Schiffer (2), Luke Joachim Löffler (2), Luis Haag (2), Lars Lorenz (1), Ben Weber, David Ulrich, Anton Schumacher, Lukas Schmitz, Moritz Digel. Trainer: Markus Goller, Alexander Kiforiuk

Kategorien
Spielberichte

C1 SG Untere Fils – TSB 1847 Ravensburg 30:30

Punkteteilung nach hartem Kampf

Am vergangenen Samstag erwarteten die Zuschauer in der Reichenbacher Brühlhalle das erste Heimspiel der laufenden Landesligasaison. Der TSB Ravensburg reiste mit einem Sieg und einer Niederlage an, während die SGU bisher noch keinen Sieg in der noch jungen Saison verbuchen konnte.

Beide Mannschaften starteten höchst konzentriert in die Partie, die bis zum 5:5 zunächst ausgeglichen verlief. Einige Fehlwürfe seitens der SGU konnte die Gastmannschaft danach in einen ersten Vorsprung münzen. Zudem konnten die durchweg groß gewachsenen Spieler der Ravensburger in dieser Phase der Begegnung ihre Angriffe meist erfolgreich abschließen. Mit einem Rückstand von 13:16 ging es in die Halbzeitpause.

Das 3 Tore Vorsprung im Handball nichts bedeuten müssen, zeigte die zweite Spielhälfte. Die Partie war jetzt eine enge Kiste. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und lieferten sich einen großen Fight. Der TSB ließ jetzt konditionell etwas nach, so dass in der 31. Minute der Ball zum verdienten Ausgleich eingenetzt werden konnte.

Für eine dramatische und spannende Schlussphase war jetzt alles angerichtet. Die Jungs der SGU warfen jetzt alles in die Waagschale. Ein Kopftreffer gegen Torhüter Ben Weber wurde folgerichtig mit einer Zeitstrafe geahndet. Wegen Meckerns sah der Gästetrainer die gelbe Karte. In der 41. Minute erkämpfte sich die SGU dann die erste Führung (27:26) und arbeitete nun für einen möglichen Sieg. Knapp 2 Minuten vor Schluss geriet die Heimmannschaft aber nochmals in Rückstand. Die Filstäler antworteten jedoch postwendend mit dem Ausgleich. Das 30:30 bedeutete den Entstand und den ersten Punkt in der Landesliga.

Die Jungs der SGU zeigten auch nach Rückstand eine tolle Moral. Aus den Zeitstrafen konnte der Gegner kaum Kapital schlagen. Die Formkurve zeigt definitiv nach oben. Mit etwas mehr Bissigkeit und Konstanz in der Abwehr und dem sicheren Verwandeln der 7-Meter-Würfe sollte der erste doppelte Punktgewinn bald möglich sein. Angesetzt ist die nächste Begegnung am kommenden Sonntag, auswärts, um 13:15h in der Sporthalle bei der Burgschule gegen den TSV Köngen.

Es spielten: Moritz Digel, Luis Haag (6), Mick Kiforiuk (8), Luke Joachim Löffler (3), Lars Lorenz (6), Nils Ott (2), Jannis Schiffer (1), Ben Schmid (2), Lukas Schmitz (2), Anton Schumacher, Marc-Leon Tauchmann, David Ulrich, Ben Weber. Trainer: Alexander Kiforiuk, Markus Goller

 

Kategorien
Spielberichte

mJC-LL – H2Ku Herrenberg – SG Untere Fils1 37:32

Auswärtsniederlage – trotz guter Leistung

 

In der Landesliga der männlichen Jugend C musste die SGU am vergangenen Sonntag auswärts in Herrenberg antreten. Mit Spannung wurde erwartet, wie sich das Team gegen die ambitionierten und großgewachsenen Spieler aus Herrenberg schlägt.

 

Die SGU erwischte einen sehr guten Start und legte sogleich 2 Tore vor. In der Folge zwang die aufmerksame Abwehr die Herrenberger vermehrt zu Fehlern. Im Angriff gelangen zudem schöne Spielzüge mit erfolgreichen Torabschlüssen. Beim 9:12 war es sogar möglich, auf 4 Tore Vorsprung zu erhöhen. Allerdings kamen die Gastgeber wieder auf ein Tor heran, so dass Trainer Markus Goller die erste Auszeit nahm. Mit einem knappen 14:16 gingen die Mannschaften in die Kabinen.

 

In der zweiten Spielhälfte war die Begegnung zunächst ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und zeigten vollen Einsatz. In der 35. Spielminute erspielten die Herrenberger erstmals den Ausgleich und erarbeiteten sich nun Vorteile. Bei geringer Fehlerquote konnten die Gastgeber nun auch ihre körperlichen Vorteile nutzen und erspielten sich die erste Führung. Dem hohen Tempo Tribut zollend, konnten die Jungs der SGU trotz großem Kampf nun nicht mehr nachlegen. 37:32 lautete letztendlich der Schlusstand.

 

Trotz der Niederlage zeigte die SGU eine beeindruckende Leistung. Sie spielten gegen einen favorisierten Gegner absolut auf Augenhöhe, was die zwischenzeitliche Halbzeitführung zeigte. Positiv in Erinnerung bleiben die treffsicheren Außenspieler und eine im Vergleich zum ersten Spiel geringere Fehlerquote.

 

Der positive Trend ist erkennbar und der erste Sieg in der Landesliga scheint greifbar. Die nächste Chance bietet sich am kommenden Samstag um 18:00 Uhr in der Brühl Halle in Reichenbach gegen die Mannschaft des TSB 1847 Ravensburg. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 

Es spielten: Moritz Digel, Luis Haag (4), Mick Kiforiuk (6), Luke Joachim Löffler (6), Lars Lorenz (5), Nils Ott (2), Jannis Schiffer (3), Ben Schmid (3), Marc-Leon Tauchmann (2), Lukas Schmitz, Anton Schumacher, David Ulrich (1), Ben Weber. Trainer: Markus Goller, Alexander Kiforiuk

Kategorien
Unsere Kids

F-Jugend Reichenbach (SGU 1+3) +Minis

F- Jugend und Minis

Klein aber oho …

… das sind unsere jüngsten Handballerinnen und Handballer aus Reichenbach. Mit bis zu 30 Kindern, haben wir eine handballbegeisterte Truppe zusammen, die wöchentlich mit großer Motivation und Freude ins Training kommen.

So trainieren wir natürlich grundlegende Spieltechniken, die richtige Wurftechnik, die Entwicklung des Ballgefühls und auch Koordinationsübungen dürfen nicht fehlen.

Jedoch steht bei uns nicht nur Handball auf dem Programm. Natürlich wird auch Spiel und Spaß bei uns großgeschrieben.

Diese Saison werden wir wieder mit zwei Mannschaften vertreten sein. Bereits unsere jüngsten Kinder können ihre ersten Erfahrungen bei den Spieltagen sammeln, dort wird außer Handball noch Turmball gespielt. Für die Kinder wird ein Bewegungsparcours aufgebaut, an dem sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können.

Selbstverständlich freuen wir uns über alle, die Lust haben bei uns reinzuschnuppern.

Wir trainieren immer donnerstags von 16:20 bis 17:30 Uhr in der alten Schulturnhalle.

Also – falls du Lust auf Handball hast und sechs Jahre alt bist, schau einfach bei uns vorbei.

Wir freuen uns auf dich!

Das Trainerteam – Danny, Dennis , Petra und Marcel

 

Kategorien
Spielberichte

mJC-LL – TSV Deizisau – SG Untere Fils 34:33.

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

Nach erfolgreicher Qualifikation verfügt die SGU in der Spielzeit 23/24 wieder über eine Landesliga Mannschaft. Das erfolgreiche Trainertrio Max Dannenmann, Florian Lustig und Felix Stahl musste jedoch zum Saisonauftakt aus beruflichen Gründen an Alexander Kiforiuk und Markus Goller übergeben. Mit großer Spannung wurde nun die erste Landesliga-Partie auswärts in Deizisau erwartet.

Den Filstälern gelang ein sehr guter und konzentrierter Start. Eine aufmerksame und sehr bewegliche Abwehr stellte die Gastgeber vor mächtige Probleme und bedeutete für die Jungs der SGU die Führung (5:7). Allerdings schlichen sich dann, dem hohen Tempo Tribut zollend, zunehmend Fehler ins Angriffsspiel ein. Nach vier Gegentreffern in Folge nahm das Trainerteam folgerichtig die erste Auszeit. Das Spiel ging nun hin und her. Die SGU blieb dran. Mit einem Stand von 15:13 aus Sicht des TSV Deizisau ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte musste die SGU früh eine Zeitstrafe hinnehmen, die die Gastgeber eiskalt zum Ausbau der Führung nutzten (19:15). Wer allerdings hier eine Vorentscheidung witterte, wurde eines Besseren belehrt. Mit großem Kampfgeist und einem herausragenden Torhüter Ben Weber erzielte die SG in der 34. Minute den Ausgleich und legte anschließend sogar ein Tor vor.

Gut zehn Minuten vor Spielende hatten die Gastgeber jedoch wieder die klareren Aktionen. Die SGU geriet erneut ins Hintertreffen. Trotz großem Einsatz konnte die Niederlage nicht mehr abgewendet werden (34:33). Die Zuschauer sahen eine klasse, torreiche und spannende C-Jugend-Begegnung von zwei sehr guten Mannschaften. Sollte die SGU ihre Fehlerquote minimieren, dürfen Trainer, Eltern und Fans am kommenden Sonntag bei der H2Ku Herrenberg ein spannendes Auswärtsspiel erwarten.

Es spielten: Moritz Digel (1), Luis Haag (6), Mick Kiforiuk (10), Luke Joachim Löffler (1), Lars Lorenz (4), Nils Ott (1), Jannis Schiffer (2), Ben Schmid (3), Lukas Schmitz (1), Rafael Schock, Marc-Leon Tauchmann (2), David Ulrich (1), Ben Weber. Trainer: Markus Goller, Alexander Kiforiuk

Kategorien
Unsere Kids

A männl. – Bezirksliga

Die mA der SGU freut sich und ist bereit, die kommende Saison mit vollem Elan und einer klaren Zielsetzung anzugehen. Nach einer souveränen Qualifikation zur Bezirksliga mit 8:0 Punkten und klaren Siegen gegen Neckartenzlingen, Wolfschlugen, Rot-Weiss Neckar und Grabenstetten, sowie einer intensiven Vorbereitungsphase freuen sich Spieler und Trainer gleichermaßen auf spannende Spiele und sportliche Herausforderungen.
Unser Fokus liegt in dieser Saison auf Teamgeist, technische Raffinesse und taktischem Geschick mit dem klaren Ziel hierüber eine erfolgreiche Saison zu gestalten.

Die Vorbereitung auf die neue Saison war geprägt von intensivem Training und einer gezielten Weiterentwicklung der Spieler, bzw. der Mannschaft als „Ganzes“. Insbesondere auf die Stärkung der konditionellen Fähigkeiten sowie der individuellen technischen Fertigkeiten wurde großen Wert gelegt. Die Spieler haben hart gearbeitet, um ihre körperliche Fitness, ihre Technik und ihr Spielverständnis für das Treffen der richtigen Entscheidungen auf ein neues Level zu bringen.

Ein wichtiger Schwerpunkt lag auch auf der Entwicklung einer starken Teamdynamik. Die Spieler haben in zahlreichen Trainingseinheiten und Teamaktivitäten ihre Zusammenarbeit und Kommunikation verbessert, um als Einheit auf dem Spielfeld agieren zu können.  Unter Berücksichtigung der individuellen Stärken und Fähigkeiten jedes Spielers wurden neue Spielsysteme und Strategien erarbeitet. Das Ziel ist es, variabel und flexibel auf unterschiedliche Spielbedingungen reagieren zu können und den Gegnern stets einen Schritt voraus zu sein.  Alles in Allem ein vielversprechendes Zeichen für eine erfolgreiche Saison.

Das Trainerteam äußerte sich optimistisch über die bevorstehende Saison: „Unsere Mannschaft hat hart gearbeitet und sich auf allen Ebenen weiterentwickelt. Die Spieler sind hochmotiviert und brennen darauf, dies auch auf dem Spielfeld umzusetzen. Wir haben ein starkes Fundament gelegt und sind bereit, uns mit den besten Teams der Liga zu messen.“

 

Kader:

Hintere Reihe von links: Trainer Gregor Müller, Co-Trainer Moritz Kälberer, Co-Trainer Andreas Güntner, Betreuer Holger Unterkircher

Mittlere Reihe von links: Tim Güntner, Jonas Ott, Felix Hummel, Dominik Uckmann, Paul Fischer

Vordere Reihe von links: Nils Unterkircher, Pascal Wellhäuser, Mattis Sohn,  Niklas Fischer, Jannick Schultz