Company Logo
slide 1 slide 2 slide 3 $slide){ ?>

Bildergalerie

Login Form

B-weiblich 2019/20 -Bezirksliga


 

 

Die Saison 2018/2019 beendeten wir noch in der C-Jugend auf einem Mittelfeldplatz in der Bezirksliga. Erfreulich war, dass wir dem Meister und auch dem Vizemeister jeweils eine Niederlage beibringen konnten - diese Leistungen brachten wir aber leider nicht konstant auf die Platte!
Bereits eine Woche nach Saisonende stand für uns schon Ende März die Quali in der B-Jugend auf dem Programm. Nachdem wir mit dem kompletten Kader aus der C-Jugend in die B-Jugend aufgerückt sind und nur durch eine Spielerin des älteren Jahrgangs verstärkt wurden, bedeutete dies zum Glück keine große Umstellung - die Spielzeit am Samstagvormittag machte uns da mehr zu schaffen. Wie bereits in der abgelaufenen Runde hat sich gezeigt, dass unser Biorhythmus zu dieser Zeit nur schwer in Schwung zu bringen ist und zusätzlich fehlte auch noch krankheitsbedingt unsere etatmäßige Kreisläuferin. Mit zwei unnötige Niederlagen gegen Köngen und Owen starteten wir ins Turnier, konnten dann aber die folgenden Partien gegen Vaihingen und Plochingen erfolgreich gestalten, so dass wir am Sonntag gegen die Drittplatzierten der anderen Quali-Gruppen ran durften. Auch diese beiden Spiele konnten wir gewinnen und somit haben wir uns wieder für die Bezirksliga qualifiziert.
Bis zum Rundenstart blieb also ziemlich viel Zeit! 5 Monate bis Rundenbeginn. Kondition, Koordination und Kraft standen regelmäßig auf dem Trainingsplan, hin und wieder waren wir auf dem Beachfeld und auch an den Treppen hatten wir regelmäßig unsere Freude. Aber auch die Weiterentwicklung unserer Spielfähigkeit und des Abwehrverhaltens sowie eine neue Abwehrvariante gehörten dazu. Mit der Trainingsbeteiligung waren unsere Trainerinnen nicht immer ganz zufrieden, so dass manchmal nur das Arbeiten in der Kleingruppe möglich war oder wir mit der A-weiblich 2 trainiert haben.
Ein Höhepunkt der Vorbereitung war sicher wieder das Jugendturnier in Wangen im Allgäu Anfang Juli. Trotz fehlender Zeltstangen, Schlafsäcke und Trikots hatten wir unseren Spaß und auch der Regen konnte uns nicht aus der Ruhe bringen. Spielerisch haben wir uns achtbar geschlagen und haben nur gegen den späteren Turniersieger Weingarten und am Sonntagmorgen unter erschwerten Bedingungen gegen Altenstadt verloren. Wir haben aber auch gesehen, wo wir hinwollen und was wir noch tun müssen!
Der Runden fiebern wir jetzt entgegen, die Vorbereitungszeit war lange und nun wollen wir zeigen was wir dazugelernt haben und hoffen auf Eure Unterstützung von den Rängen!
Spielerkader: Melanie Aurenz, Lena Bauer, Jule Blaich, Leni Dannenmann, Laura Dedinca, Sarah Güntzschel, Amelie Hees, Leonie Maile, Lana Mikula, Konstantina Papakosta,
Melanie Schilla, Lena Wieland
Trainerinnen: Antje Fischer-Roos, Lucca Keller und Steffi Koser